Bewusstsein

Bewusstsein · 03. Juni 2019
Ist es nicht ein Wunder, wie uns die Natur als Lehrmeister dienen kann? Ich jedenfalls bin immer wieder davon fasziniert. Aber jetzt mal von Anfang an: Es ist nun schon das dritte Jahr in Folge, in dem das Hausrotschwanz-Weibchen sein Nest in der gut geschützten Nische oberhalb meiner Wohnungstüre baut und ihre Eier darin ausbrütet. In der Regel schlüpfen drei bis vier Jungtiere und lernen kurz darauf zu fliegen. Jeden Frühling bange ich in freudiger Erwartung darauf, ob das Vogel-Weibchen wohl
Bewusstsein · 05. Mai 2019
Heute hatte ich eine Begegnung mit einer Frau. Nein, nicht diese Art von Begegnung. Was ihr wieder denkt :-) Also... ich traf sie auf einem Spaziergang, ich kenne sie, sie wohnt in der Nachbarschaft und ist ziemlich „grün“, und Vegi und… äh… spirituell. Da sag ich überhaupt gar nichts dagegen, ich find das sogar total gut, wichtig und sinnvoll. Diese Menschen verändern die Welt. Warum ich es denn überhaupt erwähne? Naja, lest halt weiter.

Tief im Menschen schlummern jene Kräfte,
Kräfte, die ihn in Erstaunen versetzen würden,
die zu besitzen er sich nie erträumt hätte,
Kräfte, die sein Leben völlig verändern könnten,
wenn sie geweckt und genutzt würden.
 

Orison Swett Marden

 

 

Das ICH war es, dessen Sinn und Wesen ich lernen wollte. Das ICH war es, von dem ich loskommen, das ich überwinden wollte. Ich konnte es aber nicht überwinden, konnte es nur täuschen, konnte nur von ihm fliehen, mich nur vor ihm verstecken. Wahrlich, kein Ding der Welt hat so viel meine Gedanken beschäftigt, wie dieses ICH (...) Und über kein Ding in der Welt weiss ich weniger, als über mich.

 

Hermann Hesse aus "Siddhartha"